Threat Modeling – a way to “Shift left“ security?

Sie sind Entwickler oder Projektmanager und optimieren Kundenprozesse mit ihren Softwareapplikationen: Sind Sie sich sicher, dass Ihre Applikation geschützt ist vor Angriffen? Schlummert darin vielleicht eine Schwachstelle, die Sie noch nicht entdeckt haben? Was passiert, wenn ihre Applikation nicht sicher ist und es Hackern gelingt, schützenswerte Kundendaten zu stehlen?

In meinem Vortrag zeige ich Ihnen auf, wie Sie die Threat-Modeling-Methode einsetzen können, um das Sicherheitsbewusstsein so früh wie möglich in Ihren Software Development Lifecycle zu integrieren. Ich zeige Ihnen, welche möglichen Schwachstellen existieren, und habe auch eine Lösung parat.

Lernziele

* Stärkung des Sicherheitsbewusstseins bei den Zuhörern
* Threat Modeling verstehen und anwenden können.

 

Speaker

 

Christina  Paule
Christina Paule ist bei der Novatec als Consultant tätig. Ihre Schwerpunkte liegen auf der agilen Entwicklung von Cloud-nativen Java- und Kotlin-Anwendungen auf Basis der Spring-Plattform und in der technischen Beratung im Bereich Design und Entwicklung von Java-Anwendungen. Darüber hinaus setzt sie sich dafür ein, schon frühzeitig das Bewusstsein für Security zu schärfen (Agile Security).

Gold-Sponsoren

WIBU Systems
Xanitizer

Silber-Sponsoren

Cologne Intelligence
Wings-Fernstudium

heise-devSec-Newsletter

Sie möchten über die heise devSec
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden