Ich will doch nur verschlüsseln ...

Sensible Benutzerdaten aus Webanwendungen sicher zu speichern wird immer mehr zu einem absoluten Muss. An die Entwicklung eines eigenen Krypto-Algorithmus mit Java denken dabei zum Glück nur noch wenige Entwickler – sicheren Standards sei Dank. Kryptografie mit Plain Java ist jedoch meist eine aufwendige und fehleranfällige Entwicklungstätigkeit.

Dass es mit verschiedenen Bibliotheken oder Tools einfacher gehen kann und man nicht alles von Grund auf selbst entwickeln muss, zeigt diese Session.

Neben der Betrachtung ausgewählter Bibliotheken und Tools geht es auch um deren Integration in die eigene Java-Webanwendung und weiterer dabei zu berücksichtigender Aufgaben.

Vorkenntnisse

* Java-(Web-)Entwicklung
* Krypto-Basics

Lernziele

Die Teilnehmer lernen möglichst einfache und sichere Verschlüsselungsmöglichkeiten für Daten in Java-(Web-)Anwendungen kennen und können Bibliotheken und Tools in ihrem eigenen Code sicher einsetzen.

 

Speaker

 

Dominik Schadow
Dominik Schadow besitzt viele Jahre Erfahrung in der Java-Entwicklung und -Beratung und arbeitet als Senior Consultant beim IT-Beratungsunternehmen bridgingIT. Sein Fokus liegt auf der Architektur und Entwicklung von Java-Enterprise-Applikationen und deren sicherer Entwicklung. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel sowie des Java-Web-Security-Buchs und regelmäßiger Sprecher auf Konferenzen.

Gold-Sponsoren

RIGS IT
WIBU Systems

Silber-Sponsoren

COTECH
RIPS Technologies

heise-devSec-Newsletter

Sie möchten über die heise devSec
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden